Trendsetter in Sachen Fotobuch

Neue Fotobücher photo dose bietet den Kunden eine einzigartige Vielfalt rund um das Fotobuch. So haben wir jetzt in Eigenregie stilvolle, individuelle Vorlagen für die Themenwelt »Baby« entwickelt, die es nur bei uns gibt. Weitere neue Vorlagen und auch Formate, wie das »Kompakte«, sorgen für ungeahnte Möglichkeiten und jede Menge Spaß bei der Gestaltung.

„Tolle Vorlagen sind das Salz in der Suppe. Es ist heute normal, zu den unterschiedlichsten Anlässen Fotobücher zu gestalten. Und dafür wollen die Kunden eine größere Vielfalt bei den Vorlagen – für individuelle Themenbücher mit passenden Hintergründen und coolen Cliparts“, sagt Geschäftsführer Heino Kaiser. „Vorgestaltete Layouts sind der Renner. Viele Kunden nehmen sie als Basis, um dann damit zu experimentieren und daraus ihr eigenes Fotobuch zu machen.“ photo dose als Trendsetter in Sachen Fotobuch reagiert darauf mit einer Doppelstrategie. „Zum einen entwickeln unsere Mitarbeiter stilvolle und besondere Vorlagen zu klassischen Themen, wie Baby oder Hochzeit. Zum anderen schaffen wir zusätzliche Themenwelten, wie Retro, Freizeit oder Freestyle, um unseren Kunden neue kreative Möglichkeiten der Gestaltung zu bieten.“

Große Auswahl bei den Formaten
Auch für die neuen Layouts gilt, dass sie in allen Formatvarianten zu bestellen sind. Im Hardcover oder Leineneinband, die Seiten auch in Hochglanz veredelt, als Fotobuch oder Fotoheft. Und auch als Fotobuch premium, wo schöne Bilder dank des XXL-Formats, 27 Zentimeter breit und 33 Zentimeter hoch, noch einmal ganz anders zur Geltung kommen. Mit dem »Kompakten« gibt es zudem ab Juni ein ganz neues Querformat (21,5×15,5 cm). „Das ist klein und handlich, lässt sich gut mitnehmen in Rucksack oder Tasche und eignet sich super für die Aufnahmen, die ich gerne vielen anderen Menschen zeigen möchte“, erläutert Kaiser.
Klar ist bei der Vielfalts-Offensive, dass photo dose weiterhin auf Topqualität zum besten Preis setzt. „Exklusive und kreative Vorlagen oder weitere Formate: Das macht nur Sinn, wenn die Basis stimmt. Und die ist für uns handwerkliche Qualität. Fotomanufaktur im eigenen Großlabor, dafür steht photo dose“, benennt der Geschäftsführer die Philosophie des Hauses. „Nur wir arbeiten zum Beispiel mit Fadenbindung beim Fotobuch. Weil für uns jede andere Bindung ein billiger, schlechter Kompromiss in Sachen Haltbarkeit ist.“ Und die Qualität stellt photo dose immer wieder auf den Prüfstand. Intern über Testreihen für die Bildqualität und die Verbesserung der Abläufe. Extern über die Beteiligung an den wichtigsten Test der Fachzeitschriften – vor allem bei Computerbild. „Da lassen sich Schwächen nicht verbergen und unsere Bestnoten zeigen, dass wir unseren Kunden nur das versprechen, was wir auch halten können“, sagt Kaiser und freut sich schon auf den nächsten Wettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.